Adventskalender “Better together” 2021

Adventskalender “Better together” 2021

Adventskalender “Better together” 2021

Unser allererster Adventskalender für Kinder

Was Anfang des Jahres heimlich und leise mit einer ganz besonderen Idee begonnen hat, halten wir diese Woche endlich in den Händen: unseren Adventskalender für Kinder „Better together“ 2021! Für diesen Adventskalender haben wir uns mit zwei anderen Marken zusammen getan und möchten gemeinsam Gutes tun – wir sind better together!

Wir können kaum in Worte fassen, wie unglaublich stolz wir auf dieses Herzensprojekt sind und freuen uns, euch endlich davon erzählen zu können.

 

 

 

 

Die Mischung macht’s: Ein gemeinsames Projekt mit FruchtBar und KNETÄ

Erinnert ihr euch an die selbstgebastelten Adventskalender, die ihr von euren Eltern bekommen habt? Hinter den 24 Türchen versteckte sich eine bunte Mischung aus allem, was Kinderaugen strahlen lässt. Genau so ist Anfang des Jahres die Idee für unseren allerersten Adventskalender entstanden. Eine Kombination aus Pflege, Snacks und Spielzeug – mit tollem Zubehör und vor allem den gleichen Werten.

Mit FruchtBar und KNETÄ haben wir genau das gefunden: Kindgerechte, unbedenkliche Snacks und vegane, in Deutschland umweltfreundlich hergestellte Spielknete. Eure beliebtesten PAEDIPROTECT Produkte hatten wir natürlich fix zusammengeschrieben. Ergänzt wurde die Liste um zwei nagelneue Add-Ons, die in der Adventszeit keinesfalls fehlen dürfen!

Friederike von FruchtBar und Lisa von KNETÄ waren sofort von unserer Idee begeistert und so ist in den letzten 6 Monaten eine einzigartige Zusammenarbeit auf Augenhöhe entstanden – und natürlich ein ganz besonderes, gemeinsames Projekt: Zum ersten Mal schließen sich 3 deutsche Unternehmen mit den gleichen Werten für einen Adventskalender zusammen, um in der Weihnachtszeit gemeinsam Gutes zu tun.

 

 

 

 

Unser offizieller Spendenpartner – Deutscher Kinderhospizverein e.V.

In der Weihnachtszeit rückt man irgendwie näher zusammen. Bevor wir überhaupt über den Inhalt des Adventskalenders nachgedacht haben, stand für uns schnell fest: Der Adventskalender muss einen Mehrwert haben – für die Kinder, die den Kalender in der Adventszeit öffnen, aber auch darüber hinaus.

Im Vergleich zu den großen Konzernen sind PAEDIPROTECT, FruchtBar und KNETÄ noch relativ kleine Marken. Deshalb ist es uns eine Herzensangelegenheit, in diesem Jahr unsere Reichweite zu bündeln und so gemeinsam auf ein Thema aufmerksam machen, was uns alle sehr berührt:

 

Mit diesem Adventskalender könnt ihr als Familie dazu beitragen, dass Familien von Kindern mit lebensverkürzenden Erkrankungen es dieses Jahr zu Weihnachten etwas leichter haben. Für jeden verkauften Kalender spenden wir 10 Euro an den Deutschen Kinderhospizverein e.V. (DKHV).

 

Kinderhospizarbeit wird in Deutschland leider immer noch tabuisiert. Viele Außenstehende empfinden selbst so viel Mitleid, dass sie das Thema nicht an sich heranlassen möchten. Betroffene Familien fühlen sich daher oft von der Gesellschaft alleine gelassen. Wir möchten dazu beitragen, Kinderhospizarbeit zu entstigmatisieren und so den betroffenen Familien den dringend benötigten Halt in der Gesellschaft zu geben. Wir arbeiten eng mit dem DKHV zusammen und haben von den Mitarbeitern gelernt, wie vielfältig und vor allem positiv die Arbeit in den Familien ist und wie viel einem die Kinder zurückgeben können.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des DKHV bieten betroffenen Familien Unterstützung in nahezu allen Lebensbereichen: die alltägliche Begleitung von Geschwisterkindern, kleine Auszeiten für Eltern, ein offenes Ohr für Großeltern oder Angehörige, bis hin zu Tagesausflügen, bei dem man als Familie die Sorgen für einen Moment vergessen kann. Der Verein finanziert sich zu 80% aus Spenden. Für unseren allerersten Adventskalender konnten wir uns daher kein passenderes Projekt vorstellen, als gemeinsam mit FruchtBar und KNETÄ den Deutschen Kinderhospizverein e.V. zu unterstützen.

 

 

 

Für alle Neugierigen unter euch: Was ist drin?

Genau wie wir achten FruchtBar und KNETÄ auf unbedenkliche Inhaltsstoffe in allen Produkten. Daher verstecken sich hinter allen 24 Türchen tolle, kindgerechte Überraschungen für Jungs & Mädchen ab dem Alter von einem Jahr. Wir empfehlen den Adventskalender gleichermaßen für Kleinkinder, Kindergarten- wie Grundschulkinder. Der Warenwert beläuft sich auf über 60 Euro.

 

Enthalten ist:

PAEDIPROTECT

    • PAEDIPROTECT Wind & Wettercreme Fullsize 30ml
    • PAEDIPROTECT Handwärmer
    • PAEDIPROTECT Schlüsselanhänger
    • PAEDIPROTECT 2in1 Shampoo & Waschlotion Reisegröße 30ml
    • PAAEDIPROTECT Keksausstecher
    • PAEDIPROTECT Pflegelotion Reisegröße 30ml
    • PAEDIPROTECT Pflegebad Reisegröße 30ml
    • PAEDIPROTECT Waschhandschuh “Pauli”

 

FruchtBar

    • FruchtBar Erbeere-Apfel 100g
    • FruchtBar Erbeere Riegel 23g
    • FruchtBar Pfirsich-Mango-Banane 100g
    • FruchtBar Bio-Knusper-Schnitte 23g
    • FruchtBar Pizza-Kräcker 75g
    • FruchtBar Keksriegel 30g
    • FruchtBar Bio-Riegel Himbeere-Banane-Dinkel 23g
    • FruchtBar Bio-Hafer-Häppchen 40g

 

KNETÄ

    • KNETÄ Blau 50g
    • KNETÄ Grün 50g
    • Silikonförmchen *Christmäs*
    • KNETÄ Rot 50g
    • KNETÄ Gelb 50g
    • KNETÄ Döschen Türkis 40g
    • KNETÄ Döschen Weiß 40g
    • KNETÄ QR Code: Knetworkshop

 

Alle Inhaltsstoffe, Hinweise und Details findet ihr in der Artikelbeschreibung oder hier als Beileger zum Download.

 

Wir können es kaum abwarten, gemeinsam mit euch Gutes zu tun.

Bestellt den Adventskalender ab sofort hier vor und seid mit uns #better together!

 

Wichtiger Hinweis: Die Kalender werden aktuell mit ganz viel Liebe bei unserem langjährigen Partner, dem Lebenshilfewerk Lahn-Werkstätten Marburg-Biedenkopf, gepackt und ab Mitte November verschickt. So stellen wir sicher, dass Dein Adventskalender garantiert rechtzeitig zum 01.12.2021 bei Dir ist. Falls Deine Bestellung noch weitere Artikel enthält, werden diese erst versandt, wenn alle Produkte, inklusive des Adventskalenders, auf Lager sind. Wenn du noch weitere Artikel bei uns bestellen möchtest, bitten wir dich daher eine 2. Bestellung bei uns auszulösen, damit deine Rest-Bestellung (ohne Adventskalender) vorab bei dir sein kann. Sobald Dein Adventskalender versendet wurde, erhältst Du eine Versandbestätigung.

Gesunde Fingerfoodsnacks mit breifreibaby

Gesunde Fingerfoodsnacks mit breifreibaby

Gesunde Fingerfoodsnacks mit breifreibaby

 

5 gesunde Fingerfoodsnacks für dein Kind

Egal ob unterwegs oder am Esstisch – Fingerfood kommt immer gut an und lässt sich gesund und bunt für Kinder umsetzen.

Fingerfood ist bereits ab Beikoststart erlaubt und es gibt viele großartige Ideen, wie du deinem Kind leckere Lebensmittel als Fingerfood servieren kannst. Heute stellen wir dir 5 Fingerfoodsnacks vor und dein Feinschmecker wird sie lieben, garantiert!

 

Ab wann Fingerfood für Babys?

 

Fingerfood kannst du deinem Baby ab Beikostreife anbieten. Viele Obstsorten beispielsweise sind ideal für den Beginn. In Streifen geschnitten oder mit einem Wellenschnittmesser geschnitten können Birne, Mango & Co. ideal gegriffen und gehalten werden.

Hier erklären wir dir noch einmal was die Beikostreifezeichen sind, die dir das Startsignal für die Beikost geben. Es gibt 3 sichere Anzeichen, die dir zeigen, dass ihr loslegen könnt:

 

  • Dein Baby kann allein oder mit leichter Unterstützung sicher auf dem Schoß eines Erwachsenen sitzen.
  • Dein Baby hat den Zungenstoßreflex vollständig verloren. Das bedeutet, dass nichts, was an/in den Mund gehalten wird automatisch mit der Zunge wieder rausgeschoben wird. Dieser Entwicklungsschritt hängt oft mit dem Entwicklungsschritt des Drehens vom Rücken auf den Bauch zusammen.
  • Dein Baby kann selbstständig nach Nahrung greifen und diese in den Mund bringen. Die Koordination von Mund, Hand und Augen funktioniert also so gut, dass es dies allein machen kann.

 

 

Herzhafte Fingerfoodsnacks

 

Gerade mittags oder abends will man in der Regel etwas herzhaftes und kleine Kinder lieben es, mit den Finger zuzugreifen ohne viel Tamtam um Besteck und Geschirr. Wenn wir ehrlich sind, essen auch wir Erwachsene liebend gerne Tapas oder Antipasti beispielsweise mit den Händen.

Es gibt viele leckere und herzhafte Fingerfoodssnacks und einen unserer Lieblinge für Kinder wollen wir dir jetzt vorstellen.

 

 

Leckere Falafel mit Gurken. Können lauwarm oder kalt serviert werden und sind mit einem leckeren Dip aus Joghurt und Kräutern ideale herzhafte Fingerfoodsnacks.

 

Süße Fingerfoodsnacks

 

Stell dir vor es ist Sonntagmorgen, die Familie klettert so langsam aus ihren warmen Betten und die Kinder wünschen sich Pancakes zum Familienfrühstück. Gibt es einen besseren Start als mit süßen selbstgemachten Pancakes ohne Zucker in den Tag zu starten? Wir glauben fast nicht und deshalb servieren wir dir jetzt einen unserer liebsten süßen Fingerfoodsnacks.

 

 

Rezept:

2 Eier

250 ml Buttermilch

30 g Butter

180 g Dinkelmehl Type 630

1 TL Backpulver

 

Die Eier mit der Buttermilch verrühren. Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen und ebenfalls unter die Buttermilch rühren. Mehl und Backpulver dazugeben, alles kurz und zügig mischen und in der heißen Pfanne zu kleinen Mini-Pancakes ausbacken.

Die Mini Pancakes sind im Nu gebacken und du kannst sich toll pimpen, wie beispielsweise damit:

  • Mandelmus
  • Beeren
  • Joghurt
  • Selbstgemachte Marmelade
  • Schokocreme

 

Für die Größeren kannst du vielleicht auch gleich kleine Schokoladenstückchen in den Teig geben – schmeckt superlecker!

 

Fingerfoodsnacks für unterwegs

 

Gerade wenn man einen längeren Tagesausflug geplant hat und die Kinder viel an der frischen Luft sind, knurren die Mägen irgendwann. Damit unterwegs keine schlechte Laune aufkommt, sind Fingerfoodsnacks für unterwegs ein Muss.

Egal ob warm oder kalt, süß oder herzhaft, es gibt die idealen Rezepte für Fingerfood, die man für unterwegs einpacken kann. Wir zeigen dir jetzt, welche unsere Lieblinge sind.

Super für unterwegs sind schnelle Couscousbratlinge.

 

 

Gesundes Fingerfood für den Kindergarten

 

Ein Tag im Kindergarten kann aufregend sein und hungrig machen. Viele neue Eindrücke, andere Kinder und Spieleaction draußen und drinnen. In vielen Kindergärten wird gemeinsam gefrühstückt oder gesnackt und da teilt man auch gerne einmal mit den anderen Kindern die leckeren Snacks, die Mama und Papa eingepackt haben.

Wichtig ist aber auch hier, dass die Fingerfoodsnacks gesund sind und keine große Sauerei machen. Trockenes Gebäck ohne Zucker und frisches Obst sind doch einfach immer die beste Wahl. Deshalb finden wir die Bananenmuffins mit Obst ideal für einen Kindergartensnack.

 

 

Schnelle Fingerfoodsnacks für die Brotdose

 

Bei einem Ausflug in den Zoo, auf den Spielplatz oder ins Schwimmbad darf eine gut gefüllte Brotdose selbstverständlich nicht fehlen. Wir finden Waffeln sind ideal für die Brotdose.

  • Sie sind schnell zubereitet
  • Sie sind super abwechslungsreich
  • Können warm und kalt gegessen werden
  • Kinder lieben Waffeln
  • Passen in jede Brotdose

 

Die Waffeln können süß zubereitet werden mit Grieß und Banane oder auch als Gemüseversteck dienen, wie die leckeren Spinatwaffeln. Der Spinat färbt die Waffel wunderbar grün und macht die Brotdose somit noch interessanter.

 

Fingerfoodsnacks für Kindergeburtstage

 

Heutzutage stehen viele Kindergeburtstage unter einem bestimmten Motto:

Dinoparty

Peppa Wutz

Piraten

Bob der Baumeister

 

Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Doch wenn das Motto schon besonders ist, dann sollten die Fingerfoodsnacks am Kindergeburtstag ebenfalls ausgefallen sein. Doch meist reichen schon verzierte Muffins mit lustigen Gesichtern für strahlende Kinderaugen. Auch bei Kindergeburtstagen gilt wieder – es sollte gut schmecken und satt machen. Diese Rezepte finden wir dazu ideal.

Bananen-Hafer-Stangen

Chicken Nuggets

Kinderkekse

Bananenmuffins

Polentadreiecke

 

 

Rossmann babywelt-Check: Unsere Pflegelotion im Familien-Test

Rossmann babywelt-Check: Unsere Pflegelotion im Familien-Test

Rossmann babywelt-Check: Unsere Pflegelotion im Familien-Test

PAEDIPROTECT steht für authentische, hochwertige Hautpflege ohne überflüssige, reizende oder allergiefördernde Inhaltsstoffe. Wir stellen kompromisslose Hautpflege & Sonnenschutz in erster Linie für Babys und Kinder her – wobei unsere gesamte Linie auch für Erwachsene und somit für die ganze Family geeignet ist. Unser Ziel ist es, Familien über Inhaltsstoffe in Hautpflege aufzuklären und Ihnen mit kindgerechten Pflegeprodukten für den Alltag beiseite zu stehen. Dabei ist es für uns sehr wichtig, euer Feedback stetig mit einzubeziehen! Wir zücken regelmäßig den Notizblock, wenn wir eure Nachrichten auf Social Media beantworten, posten kleine Umfragen und machen euch so nicht nur zu Produkttestern, sondern auch zu Produktentwicklern. 

Im Februar 2021 wurde die PAEDIPROTECT Pflegelotion beim „babywelt-Check“ von Rossmann von 189 babywelt-Familien getestet. Die Eltern bewerteten die Produkte beim Test auf Alltagstauglichkeit, Verträglichkeit, Bekömmlichkeit, Handhabung und vieles mehr.

 

Wir sind sehr stolz, dass insgesamt 97% der 189 Test-Teilnehmer:innen unsere Pflegelotion weiterempfehlen!

 

Abb.: https://www.rossmann.de/de/baby-und-kind-paediprotect-pflegelotion/p/4260401411904

 

 

Rossmann babywelt Check

Unser Pflegekonzept ist der Kern unserer Marke. Wenn wir neue Produkte entwickeln – oder bestehende verbessern – kommen wir für jeden Schritt des Weges immer wieder darauf zurück. Wir im Team sind auch Konsumenten, schauen beim privaten Einkauf in der Drogerie links und rechts und sprechen im Büro mit Experten über die neusten Trends. Auch wenn wir manchmal angefixt sind von aufregenden Texturen und witzigen Gimmicks – vieles lässt sich einfach nicht mit unserem Pflegekonzept vereinbaren. Wir entscheiden uns also dagegen, finden Alternativen und bleiben uns und unseren Konzept treu.

Für uns ist es eine tolle Bestätigung, dass für euch diese Werte ebenfalls besonders wichtig sind: Eigenschaften wie parfümfrei (93%), ohne Mikroplastik (80%), ohne Farb- und Konservierungsstoffe (77%) und ohne Mineralöle (72%) sind eure wichtigsten Kriterien der Pflegelotion.

Ein kindgerechtes Pflegeprodukt für den Alltag ist mehr als nur unbedenkliche Inhaltsstoffe und eine sanfte Formulierung: es muss effektiv sein, die versprochene Wirkung zeigen und das Hautbild verbessern. Ganze 80% aller Tester:innen konnten dank unserer Pflegelotion eine Verbesserung des Hautbildes feststellen, jede:r Vierte davon sogar eine deutliche. Und das, obwohl die Hälfte aller Kids eine trockene, sehr trockene oder zu Neurodermitis neigende Haut haben.

Ihr möchtet mehr über den babywelt Check unserer Pflegelotion erfahren? Hier gehts zum Testurteil!

 

 

 

PAEDIPROTECT Pflegelotion

Unsere PAEDIPROTECT Pflegelotion ist ein wahrer Allrounder im Badezimmerregal. Die leichte Formulierung zieht schnell ein, klebt nicht und spendet trotzdem intensive Feuchtigkeit. Mangobutter und Jojobaöl pflegen trockene Hautstellen. Panthenol wirkt hautberuhigend und Extrakte aus Bambus und grünem Tee schützen vor äußeren Umwelteinflüssen. Die Pflegelotion eignet sich für Babys, Kinder und Erwachsene. Entwickelt wurde die Körperlotion für sehr empfindliche Haut und zu Neurodermitis neigende Haut.

  • vegan
  • parfümfrei
  • ohne Mikroplastik
  • ohne Silikone
  • ohne Parabene
  • ohne PEG / PPG Emulgatoren
  • klimaneutral produziert
  • made in Germany

 

 

Kindgerechte Hygiene in der Kita

Kindgerechte Hygiene in der Kita

Kindgerechte Hygiene in der Kita

In Kitas, wo viele Kinder meist auf engem Raum zusammentreffen und miteinander spielen, verbreitet sich die ein oder andere Erkältung in Windeseile. Seit der Corona-Pandemie ist das Bewusstsein für eine kindgerechte (Hand-)Hygiene noch weiter gestiegen. Aus Gesprächen mit ErzieherInnen haben wir erfahren, dass Kinder in der aktuellen Zeit bis zu 13 mal am Tag Händewaschen müssen. Am Ende des Tages sind die Kinderhände dann meist rau und ausgetrocknet und die Kleinen klagen über Juckreiz oder ein Brennen. Das Resultat: Die Kids entwickeln einen Abneigung gegen das Händewaschen, sind weniger gründlich oder versuchen sich sogar ganz davor zu drücken.

 

Auf die richtige Reinigung kommt es an

Um das Händewaschen kommen wir nicht rum. Mit ein paar einfachen Tipps gehören wunde, gerötete Kinderhände der Vergangenheit an – ohne Kompromisse für die Gesundheit und das Ansteckungsrisiko einzugehen. Die Auswahl der richtigen Handseife sollte sich immer an den Bedürfnissen der empfindlichsten Haut orientieren. Insbesondere wenn Kinder in Ihrer Kita zu Neurodermitis neigen, ist Vorsicht geboten. Anstatt für diese Kinder eigene Hygieneprodukte vorzuhalten, sollten alle Produkte für alle Kinder geeignet sein.

Neurodermitis kann schon für die Allerkleinsten etwas sein, wofür sie sich schämen oder von anderen Kindern auf ihre geröteten, schuppigen Hautstellen aufmerksam gemacht werden. Es ist wichtig, den Kids früh klarzumachen, dass Neurodermitis etwas ganz normales ist und sie sich deshalb nicht ausgegrenzt fühlen müssen. Handseife für die Kita muss effektiv reinigen, sollte den Säureschutzmantel der Haut aber nicht zusätzlich angreifen. Moderne, schonende Waschsubstanzen ohne Sulfate oder reizende Tenside eignen sich besonders gut für empfindliche Kinderhaut. Inhaltsstoffe wie Glycerin und Aloe Vera sind dafür bekannt, Juckreiz zu lindern und Feuchtigkeit besonders gut in der Haut zu binden. Die PAEDIPROTECT Schaumseife reinigt die Hände besonders schonend und ist dermatologisch getestet und sehr hautverträglich.

Wichtig ist, dass die Kleinen eine ausreichende Menge Produkt verwenden, lange genug „einseifen“ und am Ende alles wieder gründlich runterwaschen. Es gibt tolle Ideen, den Kindern die richtige Handhygiene spielerisch beizubringen – gemeinsam kann z.B. ein kurzes Lied gesungen werden. Damit die Kids lernen, die Seife gründlich zu verteilen, kann anfangs ein kleiner Tropfen bunter Lebensmittelfarbe mit der Seife in die Hände gegeben werden. Die Kinder müssen dann so lange die Seife verteilen, bis die ganzen Händchen bunt sind.

 

Tägliche Reinigung erfordert tägliche Pflege

Insbesondere wenn die Kids regelmäßig mit alkoholhaltigen Desinfektionsmitteln in Berührung kommen, kann dies die Hände stark austrocknen. Auch wenn Handcreme in manchen Augen kein klassisches Kinderprodukt ist, hilft das tägliche Eincremen, der Haut Feuchtigkeit zurückzugeben und den Säureschutzmantel sanft zu unterstützen.

Handcreme, die speziell für Kinder entwickelt wurde, zieht extra schnell ein, klebt nicht und lässt sich deshalb ganz einfach in den Alltag integrieren. Wenn die Handcreme mit der Seife am Waschbecken aufbewahrt wird, werden alle beim Händewaschen direkt ans Eincremen erinnert! Die PAEDIPROTECT Handcreme mit Bio-Kamillenextrakt ist nach dem häufigen Händewaschen genau das Richtige und ist auch für rissige, sehr empfindliche und zu Neurodermitis neigende Haut geeignet.

 

Handschuhe an, sobald es nach draußen geht

Die Haut an unseren Händen hat vergleichsweise wenige Talgdrüsen. Gerade im Winter können die Hände die Feuchtigkeit in der Haut schlecht binden und trocknen aus. In der Kälte produzieren die Talgdrüsen dann noch weniger natürliche Fette. Die Lösung? Handschuhe tragen! Wenn man empfindliche Kinderhände vor unnötiger Kälte abschirmt, können die Talgdrüsen ihre Arbeit wieder aufnehmen bzw. das „Tempo erhöhen“.

 

Kostenfreie Produktproben in unserem PAEDIPROTECT Professionals Portal

Wusstet ihr, dass ErzieherInnen für Kita, Kindergarten und Schule kostenfreie Produktproben in unserem PAEDIPROTECT Professionals Portal anfordern können? Unser Ziel ist es, den Kita-Alltag so einfach und unbeschwert wie möglich zu gestalten – trotz strenger Hygiene-Auflagen. Weist eure ErzieherInnen gerne auf unser Angebot hin! Den Link zur Anmeldung findet ihr hier.

Tagesmutter oder Kita

Tagesmutter oder Kita

Tagesmutter oder Kita

Die Frage „Tagesmutter oder Kindertagesstätte“ steht nahezu allen Eltern irgendwann bevor, daher möchte ich euch allen meine Sicht dazu schildern, um euch ein Stück weit bei dieser Entscheidung zu stärken. Ich vertrete hier meine persönliche Meinung, Eindrücke, Für und Wider. Die Entscheidung liegt am Ende natürlich immer bei euch.

Zuerst sollte man die persönlichen Wünsche und Vorstellungen betrachten. Jede Tagesmutter und jede Kita hat ein pädagogisches Konzept. Wenn euer Erziehungsstil nicht mit diesem zusammenpasst, ganz klar – erzwingt nichts, was ihr nicht befürwortet und schaut euch weiter um.

 

Tagesmutter

Bei einer Tagesmutter werden maximal 5 Kinder zeitgleich betreut. Dadurch kann auf jedes Kind sehr individuell eingegangen werden. Besonderheiten der Kinder, besondere Gewohnheiten wie z.B. das in-den-Schlaf-schaukeln sind hier wohl eher möglich als in einer Kita – natürlich immer nach genauer Absprache.

Sind eure Kinder noch unter einem Jahr und müssen aufgrund eurer beruflichen Tätigkeit schon vor dem ersten Lebensjahr in die Betreuung, würde ich immer zu einer Tagesmutter raten. Eine kleine Gruppe, mehr Zeit für jedes Kind, mehr Individualität und Flexibilität. Mehr Ruhe für euer Kind. Nicht dass dies in einer Kita nicht möglich wäre, für mich wäre die Tagesmutter in dem Fall jedoch immer die erste Wahl.

Bedenkt jedoch, dass eine Tagesmutter ihre Betreuungszeiten alleine bestimmt. Diese sollten immer zu euch passen. Hier gibt es sowohl sehr umfangreiche Zeiten mitunter auch mit Nachtbetreuung für Schichtarbeiter. Aber auch Zeiten, welche sich häufig nicht mit einer 40-Stunden-Woche vereinbaren lassen, wenn beide Eltern arbeiten und keine Familie in der Nähe ist, um auszuhelfen.

Auch bei der Urlaubsplanung solltet ihr beachten, dass es in vielen Städten keine Ersatztagesmutter gibt. Das heißt: hat die Tagesmutter Urlaub, müsst auch ihr eure Kinder privat betreut wissen. In einigen Städten gibt es dann eine „Springerkraft“, welche in dieser Zeit die Betreuung übernimmt. Das ist von Ort zu Ort unterschiedlich. Gleiches gilt auch im Krankheitsfall.

 

Kita

Ich, als ehemalige Tagesmutter, habe mich bei unserem Sohn für eine Kita entschieden – aus mehreren Gründen. In unserer Kita, die der Frechfuchs besucht, gibt es keine Betriebsferien. Somit entscheiden wir, wann wir Urlaub machen und die Betreuung ist jederzeit gewährleistet. Ist eine Erzieherin krank, steht eine weitere zur Verfügung, welche die Gruppe in dieser Zeit übernimmt.

Die Gruppen sind größer, somit ist weniger Zeit für jeden einzelnen. Aber alle Erzieher*innen machen Ihren Job großartig und werden allen bestmöglich gerecht. Auch individuelle Absprachen sind meist möglich, jedoch nicht vorausgesetzt.

Oft habe ich als Tagesmutter erlebt, dass es den Kindern sehr schwer fiel von einer kleinen Gruppe bei der Tagesmutter in die Kita zu wechseln. Mehr Kinder, viel Trubel, weniger Zeit für denen einzelnen, das stellt viele Kinder vor eine neue Herausforderung. Nichts desto trotz ist auch diese Herausforderung zu meistern.

 

Am Ende zählt immer:

  • Was ist euch wichtig? Was wünscht ihr euch ?
  • Welche Betreuungszeiten benötigt ihr?
  • Passt das Konzept zu euren Ansichten und zum Erziehungsstil?
  • Gibt es Besonderheiten bei eurem Kind, welche mehr Aufmerksamkeit benötigen?

 

Solltet ihr nach eurer Wahl irgendwann doch unglücklich sein oder euer Kind nicht richtig ankommen und sich unwohl fühlen, gibt es immer die Möglichkeit einen neuen Weg einzuschlagen. Macht niemals den Fehler, Dinge nicht anzusprechen, die euch Sorgen bereiten. Und sollten alle Stricke reißen, gibt es immer Wege zu wechseln und eine neue Betreuung zu finden – vergesst das nie!

Immerhin geht es hier um das größte Glück und das Wichtigste, was ihr besitzt, was wir besitzen:

UNSERE KINDER

 

Wer ist Sarah?

Ich bin Sarah, Mama eines 3 Jährigen Sohnes. Bevor unser größtes Glück das Licht der Welt erblickte, war ich selbstständig als Tagesmutter tätig. Nun ein paar Jahre später, ergreife ich meine Chance und erfülle mir den Wunsch durch eine berufsbegleitende Ausbildung auch noch meinen Abschluss als staatlich anerkannte Erzieherin zu machen, um für immer in meinem Traumberuf mit Kindern erfolgreich und voller Möglichkeiten arbeiten zu können.