Pflege in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine faszinierende Zeit und vieles ver√§ndert sich: Nicht nur verwandeln sich K√∂rperform, Essensvorliebe und Wahrnehmung von Ger√ľchen, sondern bedarf auch die Haut eine neue Pflegeroutine, da die hormonellen Ver√§nderungen einen starken Einfluss auf unsere Haut haben k√∂nnen. Viele Schwangere machen sich deutlich mehr Gedanken √ľber Inhaltsstoffe und die Produkte, die sie verwenden. Doch worauf sollte man bei der Hautpflege in der Schwangerschaft besonders achten?

Hautveränderungen in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft kann die Hormonumstellung den Hauttyp leicht ändern.
Manchmal kann es passieren, dass normalerweise ölige oder Mischhaut plötzlich trockener, empfindlicher und sogar juckender wird, oder, dass trockene und schuppige Haut zeitweise wegen erhöhter Sebum-Produktion glänzend, fettig und unrein wird.

Au√üerdem sind Pigmentver√§nderungen bzw. Pigmentst√∂rungen der Haut wie Chloasma und Linea Nigra auch verbreitet unter schwangeren Frauen. Das liegt daran, dass der K√∂rper mehr Melanin w√§hrend der Schwangerschaft produziert. Chloasma, auch als ‚ÄěSchwangerschafts-Maske‚Äú bekannt, ist eine Art Hyperpigmentierung, die durch das Vorkommen von gelblich-braunen Flecken auf der Hautoberfl√§che von Gesicht und Halsbereich gekennzeichnet wird. Linea Nigra ist eine dunkle Linie, die w√§hrend der Schwangerschaft vom Bauchnabel bis zum Schambereich verl√§uft.

Dar√ľber hinaus k√∂nnen auch Besenreiser, Pickel und Akne in einigen F√§llen Begleiterscheinung der Hormonver√§nderung in der Schwangerschaft sein. Besenreiser sind kleine Konzentrationen von gerissenen Kapillaren, die oft auf den Waden als Ergebnis von einem erh√∂hten Blutdruck auf die empfindliche Kapillare entstehen. Pickel und Akne werden von der erh√∂hten Produktion von Sebum verursacht, die die Poren verstopft.

Häufig entstehen auf der Haut auch Schwangerschaftsstreifen, die das normale Ergebnis der Dehnung der Haut rund um den Bauch während der Schwangerschaft sind. Dabei geht es um Risse im Elastin- und Kollagengewebe, die eine dunkelviolette Farbe haben und nach der Geburt verblassen.

In all diesen Fällen kann die Haut während der Schwangerschaft eine besondere Pflegeroutine benötigen.

Pflegeroutine f√ľr Schwangere

In jedem Fall ben√∂tigt die Haut der werdenden Muttern meist mehr Feuchtigkeit, als vor der Schwangerschaft. Feuchtigkeitsspendende Lotionen und reichhaltige √Ėle wie unsere Pflegelotion und das Pflege√∂l fordern t√§glich die ben√∂tigte Portion Feuchtigkeit und verhindern den Wasserverlust der Haut. Feuchtigkeit ist auch im Fall gl√§nzender und fettiger Haut wesentlich. Schwangere, die bei ersten Anzeichen von Schwangerschafts-Akne versuchen, die Haut auszutrocknen, bekommen h√§ufig R√∂tungen, Reizungen und Juckreiz. Sowohl die Gesichtspflege, als auch die Pflegelotion pflegen die empfindliche Haut des Gesichts und des K√∂rpers reichhaltig, ohne zu fetten.

Falls die Haut extrem trocken und zu R√∂tungen neigen sollte, lohnt es sich auf eine intensive und reichhaltige Creme umzusteigen. Die Intensiv Pflegecreme regeneriert die zerst√∂rte Barrierefunktion der Haut, mindert die entz√ľndlichen Prozesse und wirkt beruhigend.

Viele Frauen beobachten in der Schwangerschaft v√∂llig normale Pigmentver√§nderungen, die durch die Nutzung von zuverl√§ssiger Sonnenschutz am bestem mit LSF 50+ vermieden werden k√∂nnen. Alle PAEDIPROTECT Sonnenschutzprodukte sind f√ľr werdende M√ľtter geeignet und enthalten sicheren, unbedenklichen Inhaltsstoffen und modernen UV-Filtern ohne Octocrylene.

Schlie√ülich, was Schwangerschaftsstreifen betrifft, ist es sehr hilfreich ein- bis zweimal am Tag Bauch, Brust, H√ľften und Oberschenkel mit einem √Ėl zu massieren. Das Pflege√∂l aus Hagebutten-, Nachtkerzen- und Mandel√∂l ist der perfekte Begleiter w√§hrend dieser magischen Zeit des Mamawerdens.

Worauf sollte man besser verzichten?

W√§hrend der Schwangerschaft reagiert die sensible Haut einiger Frauen empfindlicher auf reizende Inhaltsstoffe, so wie Tenside, Parabene und √§therische √Ėle, die besser vermieden werden sollten. Der Geruchssinn vieler Schwangeren wird auch empfindlicher und manche D√ľfte werden unangenehm, weswegen parf√ľmfreie Hautpflegeprodukte verwendet werden sollten.

Im Hinblick auf Sonnenschutz sollten die Creme nat√ľrlich niemals nach dem Ablaufdatum verwendet werden und Sonnenschutzprodukte ohne Octocrylene sollten bevorzugt werden, da dieser Sonnenschutzfilter im Verdacht steht, nach der Haltbarkeitsdatum in hormonell wirksame Substanz zu zerfallen.

Manchmal fehlen der Schwangeren wichtige Informationen √ľber Hautpflege und das sorgt f√ľr Verwirrung und Frustration. Deswegen m√∂chten wir im Folgenden genau erkl√§ren, warum bei einigen Mitteln Vorsicht angesagt ist.

  • Retinol/Retinoide (Vitamin A) sind Substanzen, die die Entwicklung des F√∂tus st√∂ren k√∂nnen und deswegen auf keinen Fall verwendet werden d√ľrfen.
  • Parabene sind hormonell aktive Konservierungsstoffe, die im K√∂rper leicht aktiv werden und negative Auswirkungen auf den F√∂tus haben k√∂nnen.
  • √Ątherische √Ėle und Duftstoffe sind auch mit Vorsicht zu nutzen, da bestimmte √§therische √Ėle sogar vorzeitige Wehen ausl√∂sen k√∂nnen. Besprechen Sie den Einsatz von √§therischen √Ėlen auf der Haut in der Schwangerschaft immer mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme.

Unser gesamtes Sortiment enth√§lt keine reizende oder sch√§dliche Inhaltsstoffe und ist daher f√ľr sensible Haut in der Schwangerschaft geeignet.

Weitere Wissensseiten rund um die Haut- und Körperpflege