fbpx
5 Tipps fuer Familien im Lockdown 11

Der große PAEDIPROTECT Sonnenschutz Guide

Mrz 19, 2021 | Blog | 0 Kommentare

Weil der Sommer näher rückt und wir täglich Fragen zu unseren Sonnenschutzprodukten bekommen – zu den Gemeinsamkeiten, den Unterschieden und dem richtigen Auftrag – haben wir alle Antworten in einem großen PAEDIPROTECT Sonnenschutz Guide zusammengetragen. Wusstet ihr, dass PAEDIPROTECT ursprünglich als Marke für Sonnenschutzprodukte gegründet wurde? Unser erstes Produkt, die Wind & Wettercreme, ist bis heute eine Sonnencreme speziell für die Bedürfnisse von empfindlicher (Kinder-)Haut im Winter. Auch wenn wir mittlerweile zusätzlich eine breite Pflegelinie anbieten können, schlägt unser Herz noch immer für Sonnenschutzprodukte. Diesen Frühling haben wir unsere Gesichtssonnencreme und die Meeressonnencreme in neuer, verbesserter Rezeptur rausgebracht und das neue Sonnenspray in unsere Sonnenschutz-Familie aufgenommen. Am Ende findet ihr ein Video, welches euch die Produkte zusätzlich “in action” zeigt!

 

Warum gibt es bei PAEDIPROTECT eigentlich so viele unterschiedliche Sonnenschutzprodukte?

Um es euch so leicht wie möglich zu machen, haben die Sonnenschutzprodukte alle besondere Namen. Diese zeigen euch direkt, wofür sich das jeweilige Produkt am Besten eignet.

So begleitet Euch die Gebirgssonnencreme auf Ausflüge in die Berge, die Meeressonnencreme eignet sich perfekt für den Strand oder den See. Seid ihr auf der Suche nach einem Sonnenschutz für den Alltag? In unserem Sortiment findet ihr die Gesichtssonnencreme als täglichen Begleiter für das Gesicht und unser Sonnenspray für die Anwendung am gesamten Körper. So wird die Auswahl des richtigen Sonnenschutzprodukts so leicht wie noch nie!

 

Design ohne Titel 25 1

 

Unsere Sonnenschutzprodukte für den Sommer

PAEDIPROTECT Gesichtssonnencreme

Die Gesichtssonnencreme (LSF 50+) ist unser Allrounder. Im Alltag seid ihr damit jederzeit bestens geschützt. Während unser Körper zumindest teilweise durch Kleidung geschützt ist, setzen wir die Haut im Gesicht täglich der Sonne aus. Auch bei bedecktem Himmel sollte man die Sonneneinstrahlung nicht vernachlässigen und täglich Sonnenschutz auftragen, sobald man das Haus verlässt. Herkömmliche Sonnencremes – dick, klebrig, speckig glänzend – werden von Eltern und Kids oft als unliebsamer Bestandteil der Hautpflege empfunden und gerne mal vernachlässigt.

Je angenehmer die Creme, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Sonnenschutz täglich aufgetragen wird. Deshalb haben wir unsere Gesichtssonnencreme extra so formuliert, dass ihr sie im Alltag kaum merkt. Die leichte Textur klebt nicht, zieht schnell ein und hinterlässt ein natürliches Finish. Nachhaltiger Babyapfelextrakt pflegt empfindliche Haut und unsere innovative Formulierung fördert sogar die Bildung von Kollagen. Super auch für die Mamas unter Make-Up!

 

PAEDIPROTECT Gebirgssonnencreme

Wusstet ihr, dass unser wissenschaftlicher Vorstand, Dr. Dr. Gerald Rehor, aus Österreich kommt? Sein Gedanke hinter unserer Sonnenschutzlinie ist, die Produkte an die besonderen Bedürfnisse der Umgebung anzupassen. Da Gerald leidenschaftlich gerne wandert, durfte eine Sonnencreme speziell für die Berge nicht fehlen.

Die Gebirgssonnencreme eignet sich am besten in höheren Gebirgslagen, weil der hohe LSF 50 in Kombination mit IR-A-Schutz besonders gut vor der stärkeren Strahlenbelastung in den Bergen schützt. Die reichhaltige Creme lässt sich mühelos auftragen und pflegt intensiv. Wie bei allen Produkten der Sonnenschutzlinie verzichten wir auf reizende Inhaltsstoffe, damit auch sehr empfindliche und zu Neurodermitis neigende Haut nicht irritiert wird.

 

PAEDIPROTECT Meeressonnencreme

Die Meeressonnencreme begleitet dich und deine Familie ans Wasser. Egal ob am Strand, am See oder im Schwimmbad sorgen der hohe LSF 50+ und der wasserfeste Sofortschutz dafür, dass ihr beim Plantschen keinen Sonnenbrand bekommt. Sylter Meeresalgenextrakt pflegt die Haut zusätzlich. Wie bei allen PAEDIPROTECT Produkten verzichten wir gem. dem Hawaiianischen Riffgesetz in der Meeressonnencreme auf Octocrylene, welche im Verdacht stehen, Korallenriffe zu schädigen.

Unsere neue, verbesserte Formulierung ist parfümfrei und kommt zusätzlich sogar ganz ohne Mikroplastik aus. So könnt ihr guten Gewissens im Meer baden und seid trotzdem zuverlässig vor der Sonne geschützt – das freut nicht nur die Haut, sondern auch die Umwelt!

 

PAEDIPROTECT Sonnenspray

Unser neues Sonnenspray ist ideal für unterwegs und verbindet hohen Schutz mit einfacher Anwendung für den ganzen Körper. Egal ob auf dem Spielplatz, beim Eis Essen oder bei der Fahrrad-Tour mit der ganzen Familie – die praktische Sprühflasche sorgt für einen mühelosen Auftrag. Die leichte Formulierung lässt sich einfach verreiben, zieht schnell ein und klebt nicht. Außerdem wird die Haut durch den innovativen Feuchtigkeitskomplex zusätzlich gepflegt und trocknet nicht aus.

So sind die Kids in Windeseile eingecremt und durch LSF 50+ zuverlässig vor der Sonne geschützt. Auch bei mehrmaligem Auftrag hinterlässt das Sonnenspray keinen Film und ist somit super geeignet, um im Laufe des Tages den Sonnenschutz aufrecht zu erhalten.

 

Sonnenschutz Guide 5

 

Wieso haben alle eure Sonnenschutzprodukte einen Lichtschutzfaktor 50 oder höher?

Lichtschutzfaktor 50 bedeutet vereinfacht gesagt, dass die Haut nach korrektem Auftrag von Sonnencreme 50 Mal länger vor Sonne geschützt ist, als ohne Sonnencreme. Man multipliziert also den Eigenschutz der Haut mit dem Lichtschutzfaktor und errechnet so, wie lange man in der Sonne bleiben kann, ohne Schäden (z.B. Sonnenbrand) befürchten zu müssen. Der Eigenschutz ist abhängig vom Hauttyp. Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Der Sonnenschutz wird durch erneutes Auftragen nicht erhöht, deshalb ist es wichtig, dass von Anfang an ein ausreichender Lichtschutzfaktor verwendet wird. Regelmäßiges Nachcremen, nach dem Schwimmen oder Abtrocknen, hält den Grad des Sonnenschutzes aber aufrecht.

 

Was muss ich beim Auftrag beachten?

Wichtig ist, dass eine ausreichende Menge des Produktes auf jede Hautpartie aufgetragen wird, die der Sonne ausgesetzt ist. Die Hälfte der korrekten Auftragsmenge an LSF 50 ergibt keineswegs LSF 25, sondern der Sonnenschutz verringert sich erheblich.

Als Faustformel gilt: 2mg pro cm² Haut. Kinder brauchen aufgrund ihrer geringeren Körpergröße absolut also weniger Produkt, als Erwachsene – logisch. Vorsicht jedoch: Bei Kindern ist der Kopf oftmals im Vergleich zum Körper überdimensional groß, weshalb der Bedarf an Sonnencreme im Gesicht gar nicht mehr einen so großen Unterschied ausmacht. Empfohlen wird dafür ca. 1 – 1,25g pro Auftrag.

 

Sonnenschutz und Vitamin D

Viele Eltern machen sich Gedanken darüber, ob der Vitamin-D-Bedarf ihres Kindes trotz täglichem Auftrag von Sonnenschutz ausreichend gedeckt wird. Einfach gesagt: Es besteht kein Grund zur Sorge. Sonnencremes sind keine sun blocker. Im Vergleich zu spezieller UV-Schutz-Bekleidung blockt Sonnencreme nicht 100% der Sonnenstrahlen ab – ein sehr geringer Prozentsatz dringt dennoch zur Haut durch.

Zusätzlich kann man mit den Kinder nach den langen, grauen Wintermonaten gelegentlich die Sonnenstrahlen ohne Sonnencreme genießen – für die Hälfte der Eigenschutzzeit der Haut. Bei einer Eigenschutzzeit von 20 Minuten bedeutet das also 10 Minuten in der Sonne. Wer vermutet, dass bei seinem Kind ein Vitamin-D-Mangel vorliegt, sollte jedoch immer zunächst mit einem Arzt Rücksprache halten.

 

Hier findet ihr die Sonnencremes in der Anwendung: